Bild.de iPad App – Schlecht gemacht und zu teuer

Vor kurzem ist mir die Bild.de App im Appstore aufgefallen. Diese steht bei den meistverkauften Apps ganz oben und kostet 0,79 Euro.
Für 79 Cent Bild.de komfortabel auf dem iPad lesen fand ich interessant und hab mir die App geladen.
Dann kam aber schnell die Ernüchterung.

  • Die App muss jede Seite „aufbereiten“. Es sieht also beim aufrufen einer Seite aus, als würde man ein Thumbnail viel zu groß darstellen. Total unscharf und verpixelt und nach und nach baut sich die Seite dann auf. Das ganze mit DSL 2000 was kein Problem sein dürfte. Lesespass? Fehlanzeige
  • Wenn die Seite dann aufgebaut ist und man einen Artikel aufruft, so spielt sich alles was man lesen kann in einem viertel des Bildschirms (rechts unten) ab. Hier ist der eigentliche Text den man dann scrollen muss. Unschön und schon gar nicht komfortabel
  • Der eigentliche Hammer kommt aber erst jetzt. Die Bild.de App ist nur einen Monat lauffähig. Was? Richtig gelesen. Nach einem Monat kann man sich zwischen 3 verschiedene Typen von Abo entscheiden:
    • 1 Monat: 9,99 Euro
    • 3 Monate: 30 Euro
    • 12 Monate: 89 Euro

Der Verkauf wird damit gepusht, dass Bild.de die eigentliche Seite für Safari sperrt und die App an sich sehr billig anbietet.
Von dem benötigten Abo nach 30 Tagen, hab ich beim Download der App auf die schnell nichts gelesen. Hier muss ich aber ehrlicherweise zugeben, dass ich die Beschreibung nur überflogen hatte.
Die Rezessionen im AppStore fallen dementsprechend schlecht aus.

Fazit:

Bild.de App in die Tonne treten, Terra Browser kostenlos im App Store laden und bei „identifizieren als“ auf Firefox 3.6 stellen. Schon kann man (komfortabler als mit der App und völlig kostenlos) die Bild.de Seite wieder ganz normal lesen.

Share your thoughts

One Reply to “Bild.de iPad App – Schlecht gemacht und zu teuer”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.