Postfix mit MySQL Datenbank – Mail an /dev/null senden

In einigen Fällen kann es ganz nützlich sein, wenn E-Mails an eine bestimmte Adresse direkt gelöscht werden. So zum Beispiel, wenn man einen Newsletter mit no-reply@domain.tld verschickt. Dahinter ein Postfach oder eine Weiterleitung zu klemmen, ist im Endeffekt ja nicht gewüscht. Es sollen nur Mails darüber verschickt werden können.

Nun wie richtet man eine /dev/null Adresse ein, die alle Mails im Nirvana verschwinden lässt?

Voraussetzung für diese Anleitung ist, dass man eine Konfiguration mit virtuellen Usern hat. Solch eine Konfiguration bietet z.B. Christoph Haas auf seiner Webseite http://workaround.org an. Ein sehr vorzügliches E-Mail Setup übrigens, welches ich bestens empfehlen kann!

Postfix benutzt in seiner Konfiguration eine lokale Alias Datei. Diese findet ihr in der main.cf von Postfix:

# Databases
alias_maps = hash:/etc/aliases

Wir erstellen zunächst also einen lokalen Alias

nano /etc/aliases

Folgende Zeile wird am Ende angehängt

devnull: /dev/null

Nun legen wir einen Virtuellen Alias in der Datenbank des Mailservers an. (In Christoph’s Setup tragen wir diese bei virtual_aliases ein)

Domain ID: [ID DER VIRTUELLEN DOMAIN]
Source: no-reply@domain.tld
Destination: devnull

Als root führen wir nun in der Konsole folgende Kommandos aus

newaliases
postfix reload

Von jetzt an werden alle E-Mails, die an no-reply@domain.tld gesendet werden, direkt nach /dev/null verschoben. Der Sender erhält keine Fehlermeldung. Es sieht für Ihn aus, als wäre die Mail korrekt verschickt worden (was sie letztendlich auch ist).

Filed under: Debian, LinuxTagged with: , ,

No comment yet, add your voice below!


Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comment *
Name *
Email *
Website