Schlagwort: howto

WordPress: Kommentar des Autors hervorheben

Da ich im Netz jetzt so viele umständliche Howto’s gesehen habe, möchte ich euch kurz zeigen wie man Kommentare des Autors bei WordPress von den anderen abheben kann.

WordPress fügt bei der CSS Klasse von Kommentaren des Autors automatisch ein

bypostauthor

hinzu.

Wir erstellen in der CSS einfach eine neue Klasse und definieren eine Hintergrundfarbe für eigene Kommentare.
Auf meinem Blog benutze ich:

.bypostauthor {
        background-color:#063264 !important;
}
Filed under: Software, WordpressTagged with: , , ,

WordPress – Wie funktionieren Pingbacks und Trackbacks

Da man oft viele Seiten gleichzeitig besuchen muss, damit man den Unterscheid von Pingbacks und Trackbacks versteht, schreibe ich hier eine Zusammenfassung. Ebenfalls möchte ich kurz erwähnen wie Pingbacks und Trackbacks funktionieren, ohne zu technisch zu werden. Voraussetzung für beides ist natürlich, dass die Funktion im Blog auch aktiviert ist.
D.h. Blogs dürfen euch Pingbacks und Trackbacks schicken.

Pingbacks

Ihr schreibt einen Post (in eurem Blog A) und erwähnt darin einen Link zu einem Artikel auf einem anderen Blog (Blog B). Beim Publizieren eures Beitrags in Blog A, wird die cron.php eures Blogs ausgeführt. Continue reading

Filed under: Internet, PHP, Software, WordpressTagged with: , , ,

From etch to lenny

Hier einmal beschrieben, was ich getan hab um von Etch auf Lenny upzudaten, damit auch alles funktioniert:

1. Per Nano die sources.list angepasst und alle einträge “etch” gegen “lenny” ersetzt

nano /etc/apt/sources.list

2. Repository lokal updaten

apt-get update

3. Distributions Upgrade machen auf nächste Version per

apt-get dist-upgrade

Man könnte vor dem dist-upgrade auch noch ein

apt-get upgrade

machen, wobei es bei mir unnötig war.

4. Geänderte Konfigurationsdaten / Neue Konfigurationsdaten

Standardmäßig schlägt Debian immer vor die alte Konfigurationsdatei zu behalten, auch wenn eine Neuere vom Paketupdate vorliegt, sofern die aktuelle Config verändert (sprich: angepasst) wurde.
Ich konnte heute sämtliche vorgeschlagenen Optionen von Debian mit Enter bestätigen

5. Reboot

Das System muss neu gestartet werden um den aktuelleren Kernel, etc. zu benutzen

reboot

6. Kein sechstens.

Das wars 🙂 Ich übernehme keine Gewär für etwaige Probleme oder Datenverlust. Die Installation kann bei jedem Gerät anders sein (je nachdem welche Pakete dort installiert wurden, etc.). In der Regel läuft dies aber so ab. Hier sieht man: Debian kann so einfach und so gut sein 😉

Filed under: EDV, Linux, SoftwareTagged with: , ,

Exim4: Kleines Mailqueue HowTo

Mails die im Queue warten anzeigen lassen:

mailq

oder

exim4 -bp

Tabelle des Mailqueues aufrufen:

mailq | exiqsumm

Anzahl der Mails im Queue ausgeben:

exim4 -bpc

Mails die Serverintern ausgeliefert werden sollen verschicken:

exim4 -ql

Herausfinden warum die Mail nicht verschickt werden konnte:

exim4 -v -M [Nachrichten ID]

Queue abarbeiten und Mails versenden (falls möglich):

exim4 -q

Queue abarbeiten und Mails versenden (verbose mode):

exim4 -qff -v

Frozen Mails aus dem Queue verschicken:

exim4 -Mt [Nachrichten ID]

Alle frozen Mails löschen:

mailq | awk '/frozen/{print "exim4 -Mrm "$3}' | /bin/sh

Einzelne Mail aus dem Queue löschen:

exim4 -Mrm [msgid]

Alle Mails die älter als 10 Tage sind löschen (vielen Dank an Johann.z):

exim -bp | grep ‘[0-9][0-9]d ‘ | awk ‘{print $3}’ | xargs exim -Mrm

Filed under: EDVTagged with: , , , , , , ,