15 Jun

Kostenlos Bilder mit Wasserzeichen versehen – Batchmodus

Ich war gerade wieder mal auf der Suche nach einem kostenlosen Freeware Tool für Windows, um Bilder im Batchmodus mit einem Wasserzeichen zu versehen.
Leider sind die meisten Tools meiner Meinung nach entweder schlecht oder kostenpflichtig. Warum nicht also auf das gute alte Imagemagick zurückgreifen.

Ladet euch Imagemagick für Windows herunter und installiert es:

http://www.imagemagick.org/script/binary-releases.php#windows
Weiterlesen

03 Jun

Gimp unter Windows 7 64bit Ultimate bleibt beim Start hängen

Kurzer und knapper Artikel:

Beim Starten von Gimp (Version 2.6.6 64 bit oder 2.6.8 32Bit, auch andere Versionen) bleibt dieses beim Initialisieren der Farbverläufe oder Schriftarten hängen.
Dies tritt gerne bei Windows 7 32bit als auch 46bit auf. Bei mir aktuell Windows 7 64bit Ultimate.
Gimp bzw. Windows meldet „Keine Rückmeldung“. Das Programm hier einfach arbeiten lassen und etwas warten.
Nach einigen Minuten sollte Gimp normal starten. Sobald diese Prozedur einmal „durchgestanden“ ist, startet Gimp ganz normal.
Die Verzögerung tritt also nur beim ersten Start auf.
Sollte sich das Programm beim ersten Start nicht „fangen“, einfach beenden und nochmal starten.

23 Feb

Grundlagen der Fotografie: Blende, Belichtungszeit, ISO, Weißabgleich

Die Begriffe Blende, Belichtungszeit, ISO und Weißabgleich zählen zur Grundlagen der Fotografie. In diesem Artikel möchte ich Anfängern die Begriffe näherbringen und anhand Beispielbilder verdeutlichen. Da Wikipedia viele Begriffe sehr gut erklärt, greife ich in dem Artikel auf Auszüge daraus zurück.

Blende

Zunächst muss man den Begriff Blende natürlich kennen.

Definition auf Wikipedia.de:
Die Blende ist eine (normalerweise mechanische) Vorrichtung an Kameras, mit deren Hilfe der Lichtdurchlass durch das optische System (Objektiv) verändert werden kann. Sie ist meist als Lamellenblende (auch Irisblende genannt) ausgeführt, bei der sich kreisförmig angeordnete Lamellen-Bleche so ineinander verschieben, dass der Lichtdurchlass enger oder weiter und so das einfallende Lichtbündel kleiner oder größer wird.

Die Blende ist also die „Öffnung“ des Objektivs und bestimmt, wieviel Licht auf den Sensor (digital) bzw. den Film (analog) der Kamera fällt. Die Blende trägt vor allem in Punkto Schärfe und Helligkeit zur Gestaltung des Bildes bei:

Auszug aus Wikipedia

  • Je größer die Blendenzahl ist, desto größer ist die Schärfentiefe (und desto kleiner ist die Blendenöffnung)
  • Je kleiner die Blendenzahl ist, desto kleiner ist die Schärfentiefe (und desto größer ist die Blendenöffnung)

Beide Bilder wurden mit verschiedenen Blendenstufen und Belichtungszeiten aufgenommen. Der Fokus lag immer auf der blauen Knoblauchdose. Betrachten wir zunächst die Ergebnisse (klicken Sie auf die Bilder um diese zu vergrößern): Weiterlesen