Schlagwort: Debian

Debian – Nach Mainboardtausch werden NICs falsch erkannt

Nach Mainboardtausch werden die NICs falsch erkannt. D.h. Sie hatten vorher eth0 und eth1 und hinterher haben Sie eth2 und eth3.

Linux merkt sich die Netzwerkkarten anhand der MAC Adressen und weist diesen die Netzwerkschnittstelle zu. Dies passiert in der Datei

/etc/udev/rules.d/XX-persistent-net.rules

Wenn Sie diese löschen und das System neu starten, wird die Datei automatisch mit den richtigen Werten angelegt. Sie können die Datei auch von Hand editieren.

Filed under: Debian, EDV, LinuxTagged with: , , , ,

From etch to lenny

Hier einmal beschrieben, was ich getan hab um von Etch auf Lenny upzudaten, damit auch alles funktioniert:

1. Per Nano die sources.list angepasst und alle einträge “etch” gegen “lenny” ersetzt

nano /etc/apt/sources.list

2. Repository lokal updaten

apt-get update

3. Distributions Upgrade machen auf nächste Version per

apt-get dist-upgrade

Man könnte vor dem dist-upgrade auch noch ein

apt-get upgrade

machen, wobei es bei mir unnötig war.

4. Geänderte Konfigurationsdaten / Neue Konfigurationsdaten

Standardmäßig schlägt Debian immer vor die alte Konfigurationsdatei zu behalten, auch wenn eine Neuere vom Paketupdate vorliegt, sofern die aktuelle Config verändert (sprich: angepasst) wurde.
Ich konnte heute sämtliche vorgeschlagenen Optionen von Debian mit Enter bestätigen

5. Reboot

Das System muss neu gestartet werden um den aktuelleren Kernel, etc. zu benutzen

reboot

6. Kein sechstens.

Das wars 🙂 Ich übernehme keine Gewär für etwaige Probleme oder Datenverlust. Die Installation kann bei jedem Gerät anders sein (je nachdem welche Pakete dort installiert wurden, etc.). In der Regel läuft dies aber so ab. Hier sieht man: Debian kann so einfach und so gut sein 😉

Filed under: EDV, Linux, SoftwareTagged with: , ,

Problem beim deinstallieren von Paketen

Getrade bin ich über ein kleines Problem gestoßen:

Ich habe ein Paket mittels “apt-get install” installiert bzw. wollte es.
DPKG brachte mir den Error Code 1 zurück. Was soviel heißt, wie dass das Programm nicht vollständig konfiguriert werden konnte. Jedesmal bei” apt-get install” oder “apt-get install -f” meckerte er wegen dem einen Paket.

Ich konnte es nicht mehr entfernen. Egal ob ich Purge oder ähnliches versucht habe.

Meine Lösung: Programminfos für DPKG gesucht unter /var/lib/dpkg/info/PACKET-NAME.*

Alle Dateien mit dem Paketnamen gelöscht. “dpkg -P PROGRAMM” ausgeführt und weg war es.

ABER VORSICHT: In den Listen unter /var/lib/dpkg/info werden u.a. Abhängigkeiten festgehalten. Wenn ihr also die Informationen löscht um das Packet entfernen zu können, wird es auch radikal entfernt. Egal ob es andere Packete brauchen oder nicht. Ich übernehme keine Verantwortung wenn ihr diesen Lösungsweg probieren wollt!

Filed under: EDVTagged with: , , , , , , , ,

Exim4: Kleines Mailqueue HowTo

Mails die im Queue warten anzeigen lassen:

mailq

oder

exim4 -bp

Tabelle des Mailqueues aufrufen:

mailq | exiqsumm

Anzahl der Mails im Queue ausgeben:

exim4 -bpc

Mails die Serverintern ausgeliefert werden sollen verschicken:

exim4 -ql

Herausfinden warum die Mail nicht verschickt werden konnte:

exim4 -v -M [Nachrichten ID]

Queue abarbeiten und Mails versenden (falls möglich):

exim4 -q

Queue abarbeiten und Mails versenden (verbose mode):

exim4 -qff -v

Frozen Mails aus dem Queue verschicken:

exim4 -Mt [Nachrichten ID]

Alle frozen Mails löschen:

mailq | awk '/frozen/{print "exim4 -Mrm "$3}' | /bin/sh

Einzelne Mail aus dem Queue löschen:

exim4 -Mrm [msgid]

Alle Mails die älter als 10 Tage sind löschen (vielen Dank an Johann.z):

exim -bp | grep ‘[0-9][0-9]d ‘ | awk ‘{print $3}’ | xargs exim -Mrm

Filed under: EDVTagged with: , , , , , , ,